Menu
Menü
X

Herzlich willkommen auf unserer Homepage!

Wir freuen uns, dass sie unsere Webseite besuchen. Sollten sie Interesse an einem unserer Angebote oder Fragen haben, nehmen sie gerne Kontakt mit uns auf. 

Aktuelles!

Sonntag, 22.Mai 2022, 10.00 Uhr Gottesdienst.Der Gottesdienst kann als Audiodatei vom USB -Stick angehört werden.

Montag, 19.45 Uhr: Posaunenchor-Probe                                                                                  
Dienstag, 15.00 Uhr: Treffen der Konfirmanden im Gemeindehaus und um 16.30 Uhr: Treffen der Vorkonfirmanden im Gemeindehaus.
Donnerstags 9.30 – 11.30: Handarbeitstreff im Gemeindehaus
Freitag, 9.30 Uhr: Krabbelkreis im Gemeindehaus 

 

 

Gottesdienste für die ganze Familie

In diesem Jahr wollen wir wieder Familiengottesdienste feiern.

Ein erster fand bereits statt und hat allen Beteiligten und Gottesdienstbesuchern Freude bereitet.

Haben Sie Lust, mitzudenken und zu planen und dann auch im Gottesdienst einen Part zu übernehmen?

Dann melden Sie sich doch entweder im Gemeindebüro oder bei Pfarrerin Elsenbast.

Geplante Termine für Familiengottesdienste 2022 sind:

  • 15. Mai 2022

  • 31. Juli 2022

  • 2. Oktober 2022



Wir fliegen aus! Gemeindeausflug nach Wiesbaden

Wir wollen endlich wieder etwas miteinander unternehmen. Und da unsere Pfarrerin aus Wiesbaden stammt, führt uns unser diesjähriger Gemeindeausflug in die wunderschöne Hauptstadt Hessens. Der Gemeindeausflug ist geplant für den 21. Mai 2022. Wir haben Ihnen eine Liste mit Programmpunkten für diesen Tag zusammengestellt. Anmeldeformulare finden Sie im aktuellen Gemeindebrief!

  • Fahrt mit der Historischen Nerobergbahn, Ausblick über Wiesbaden genießen, wer gut zu Fuß ist, kann den Abstieg zu Fuß zurücklegen. Ansonsten kann mit Bahn wieder nach unten gefahren werden.

  • Biebricher Rheinufer: Führung durch das Biebricher Schloss (1071-03 erbaut, bis 1841 Hauptsitz der Fürsten und Herzöge von Hessen und Nassau)

  • Schifffahrt mit der „Tamara“ über den Rhein von Biebrich nach Schierstein

  • Besichtigung der Christophorus Kirche in Wiesbaden-Schierstein (Von renommierten Kirchenführern als schönste Rokoko-Kirche Hessens bezeichnet)

  • Besichtigung der Lutherkirche Wiesbaden (wunderbar ausgemalte Jugendstilkirche aus dem so genannten „Wiesbadener Programm“)

  • Besichtigung der Sektkellerei Henkel (Der historische Bau stammt aus dem Historismus)

  • Führung durch den Hessischen Landtag (Das klassizistische Stadtschloss entstand 1837-41)

  • Stadtrundfahrt mit dem Bähnchen „tHermine“ (50minütige Rundfahrt)

  • Besichtigung des Hessischen Staatstheaters mit Blick hinter die Kulissen





Gut behütet in die nächsten 80 Jahre

EK Emmerichenhain

Am 24. Februar trifft sich der Bauausschuss zusammen mit Herrn Urban (Architekturbüro Heinrich) zur gemeinsamen Abnahme unseres neuen Kirchendaches.
Gleich zu Beginn weiß Herr Urban schon etwas Positives zu berichten. Die Sanierungsarbeiten kosteten rund 20.000 € weniger als veranschlagt.
Prima! Besser so, als wenn wir wegen nicht vorhersehbarer Mehrkosten nachfinanzieren hätten müssen! Begründet wird die Kostenreduzierung damit, dass keine schadhaften Balken im Dachstuhl ausgetauscht werden mussten und das Holzwerk der Pfeilerabdeckungen ebenfalls nicht erneuert werden musste. Ein Lob an das Büro Heinrich, welches diese Eventualitäten im Angebot mit einkalkuliert hatte!
Da ist die Dauer der Bauzeit doch schon fast vergessen. Ist man bei Auftragsvergabe von vier Monaten ausgegangen, so sind letztendlich sieben daraus geworden. Auch der ursprünglich anvisierte Baubeginn hatte sich um vier Monate nach hinten verschoben. „So etwas habe ich in meiner - mehrere Jahrzehnte langen - Laufbahn noch nicht erlebt“, entschuldigt sich Herr Urban. Aber auch das lässt sich erklären. Der Mangel an Baumaterial, vornehmlich Holz, und zeitweiser Personalmangel sind Attribute einer durch Fichtensterben und Corona bestimmten Zeit, wie wir sie noch nicht erlebt haben.
Die neue Schiefereindeckung sollte nun mindestens 80 Jahre halten, die hölzerne Dachschalung entsprechend länger.
Gerade bei einem neuen Dach kann es sein, dass in den ersten Jahren eine Schieferplatte bricht. Zwar hat der Dachdecker jede Platte mittels Klangprobe auf Unversehrtheit geprüft, doch können nachträglich durch Holzschrumpfungen in der Dachschalung Spannungen entstehen, die schon mal ein Platte reißen lassen. Damit muss man bei natürlichen Baumaterialien eben rechnen, das ist normal. Nehmen wir´s gelassen. Wir haben fünf Jahre Garantie!
Zum Schluss noch vielen lieben Dank an alle, die mit ihrer Spende direkt helfen unseren Eigenanteil von 20% der Baukosten zu finanzieren.
Auch ein Dank an alle Kirchenmitglieder, denn 80% der Baukosten trägt die Landeskirche, und diese finanziert sich größtenteils aus der Kirchensteuer.
Hier noch mal die Zahlen:
Kostenschätzung: 370.000 € - Eigenanteil Kirchengemeinde 20%: 74.000 €
Angebot : 350.000 € - Eigenanteil Kirchengemeinde 20%: 70.000 €
tatsächl. Kosten : 330.000 € - Eigenanteil Kirchengemeinde 20%: 66.000 €
Spenden, inklusive Verkauf der Kirchendach-Vogelhäuser, bis jetzt: ca 25.000 €

top